Dorfbach in Eutingen Teil 2

Dorfbach in Eutingen Teil 2

News

Tagline

By Administrator

Aus dem…

More...
Dorfbach in Eutingen

Dorfbach in Eutingen

News

Tagline

By Administrator

Wie entstand unser Dorfbach in Eutingen, eine Idylle…

More...
Ein wenig Geschichte

Ein wenig Geschichte

Aktuelles

Tagline

By Administrator

More...
Kamperkrebs in der Enz

Kamperkrebs in der Enz

News

Tagline

By Administrator

Ist es der Zorn von Trump auf Merkel oder wie…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Dorfbach in Eutingen Teil 2


CIMG0775Aus dem Archiv des Angelsportvereins zu Coronazeiten
Unser Dorfbach der untere Teil. Der Dorfbach ist für Kinder eine Spielwiese und kaum ein Schulkind das sich nicht
schon einmal nasse  Füße geholt hat. (Weiterlesen)

Bei Veranstaltungen im „Alten E-Werk“ bzw.
bei den etablierten Vereinen tummeln sich Kinder in Sichtweite im Bach und was gibt
es schöneres als ein Stauwehr oder andere Wasserbauten zu errichten. Auch wir vom
Angelsportverein machen zusammen mit der Karl-Friedrich-Schule Unterricht am
Wasser mit dem Fischmobil des Landesfischerei-Verbands Baden-Württemberg.
Unterhalb der Erntebrücke ist das Reich der Schwäne die jedes Jahr an den Ufern bei
der Turnhalle brüten und auch für einige Kleinfischarten und auch Karpfen ist der
ehemalige Kanal Laichgebiet. Auch für den Eisvogel ist es eine Heimat geworden den
man bei seinen Tauchgängen beobachten kann. Früher konnte man im Bereich des
Kastanienbaum auch immer Hechte und Brassen beim laichen beobachten.
Als nach dem verherendem Hochwasser im Dezember 1993 die Enz-Dämme erhöht
wurden und der alte E-Werks-Kanal mit einem Sperrwerk abgeriegelt wurde um den
Samenbäch vor weiteren Hochwassern zu schützen, begann 1997 der Umbau des
ganzen Areals altes E-Werk und des Mühlengebäudes.
Mit dem Abriss und der Erneuerung der Ernte-Brücke *(ehemals die nähere Brücke)
sollte auch der der Auslasskanal von den Turbinen nach deren Ausbau verfüllt werden,
was aber misslang und so wurde ein geringer Wasserdurchlauf durch das
Turbinengebäude geschaffen. Die Fließgeräusche sind im Bereich der Generatoren im
Saal des „Alten E-Werks“ deutlich zu hören.
Schon die Umsetzung der Fische vor dem Trockenlegen des Kanals war ein Drama.
Eine Beauftragte Firma sollte die Fische mit Hilfe von einem Schallwellengerät das
auf einem Boot montiert war verscheuchen, bevor ein Bagger einem Dammschluss bei
der Brücke den Kanal zum E-Werk hin verschloss.
Nachdem mit Pumpen der Wasserspiegel abgesenkt war zeigte sich das Ausmaß der
noch vorhandenen Fische und diese waren recht zahlreich und mussten von den
anwesenden Anglern in Wathosen und mittels Keschern geborgen und umgesetzt
werden. Nach der Neugestaltung der Brücken wurde im Bereich der Turnhalle ein
kleiner Fischauf-u. Abstieg in den oberhalb der Brücke entstandenen Dorfbach
ehemals Leerschuss des Kraftwerks angelegt.
Seinen Abschluss fanden die Umbauarbeiten mit dem Übergang mittels einer
Holzbrücke bei der alten Einlauf Rechenanlage zu „Alten E-Werk“ und dem Umbau
der Mühle zur Klink, dem E-Werk zu Veranstaltungsräumlichkeiten und als
Vereinsheim für Angelsportverein, Bayernverein und Motorsportclub im
Jahr 2000-2001.
Wir vom Angelsportverein setzen im Dorfbach immer wieder Bachforellen Setzlinge
aus. Dass unsere Bemühungen auch einen kleinen Erfolg aufweisen, konnte man bei
einer E-Befischung feststellen wobei Bachforellen-Brut zum Vorschein kam.
Angelsportverein Eutingen
Rolf Kümmel
*Aus der Heimat „Geschichte der Gemeinde Eutingen“ von Georg Reble
Bilder R.Kümmel 

CIMG0772

CIMG0776

CIMG0780