Drucken

Bericht von der Generalversammlung 2019

Geschrieben von Administrator.

Von der Generalversammlung des Angelsportvereins.
Am 8.März hatte der Angelsportverein seine Mitglieder zur Generalversammlung im Jubiläumsjahr 2019 geladen.(Weiterlesen)

Im gut besetzten Wirtschaftsraum im Kleintierzüchterheim im Rattach konnte der 1. Vorsitzende Rolf Kümmel die Mitglieder des Vereins begrüßen.
Bei der Totenehrung wurde den verstorbenen Mitgliedern seit der Vereinsgründung gedacht.
In seinem Bericht sprach der erste Vorsitzende Rolf Kümmel die Höhepunkte im Vereinsjahr 2018 und natürlich auch das kürzlich stattgefundene Vereinsjubiläum an. Das bei schönstem Juniwetter abgehaltene Fischerfest das den größten Aufwand im Vereinsjahr darstellt und auch die Enzputzete und Flurputzete der Gemeinde, das Fischen der Anglerfrauen und natürlich der Weihnachtsmarkt, alles Veranstaltungen die von den Vereinsmitgliedern in guter und gewohnter Weise mitgetragen werden. Leider betonte er dass es immer schwieriger wird Mitglieder für das Fischerfest zur Mithilfe zu begeistern. Im Oktober war an 2 Tagen das Fischmobil des Landesfischereiverbands zu Gast um mit 2, 4. Klassen der Karl-Friedrich-Schule Biologieunterricht am Dorfbach zu machen. Auch am Inselfest der Eutinger Vereine hat man teilgenommen, mit einem Wurststand der Jugendabteilung und einem Stand mit Fischgerichten waren wir auf der Festmeile dabei.
In seiner Ansprache bedankte sich der Vorsitzende nochmals für die Ehrung mit der Landesehrennadel die vom Verein beantragt wurde und die Ausrichtung des Ehrungsabends.
Es war ein bedeutendes Geschenk an mich.
Ein großes Debakel ist die immer wiederkehrende Zerstörung unseres Fischlehrpfads den man im Frühjahr wieder einmal sanieren muss.
Im Oktober hatten wir noch eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, ging es doch um ein Thema das in aller Munde ist, nämlich den Datenschutz den wir in unsere Vereinssatzung aufnehmen müssen. Durch einen Beschluss der Versammlung wird ein §18 „Datenschutz im Verein“ in die Satzung eingefügt, was beim Vereinsregistergericht in Mannheim eingereicht ist.
Mittlerweile ist die Satzung vom Amtsgericht Mannheim wo das Registergericht angesiedelt ist, genehmigt und eingetragen.
In dieser Versammlung wurde auch die Ernennung der neuen Ehrenmitglieder beschlossen, denen wir am Jubiläumsabend die Ernennungsurkunden überreichten.
Schon im Laufe des Jahres haben wir auf die rechtlichen Richtlinien die den Vereinen auferlegt wurden reagiert und die nötigen Voraussetzungen geschaffen.
So wurde ein Ordner angelegt und die mit Mitgliederdaten befassten Verwaltungsmitglieder mussten eine Verschwiegenheitserklärung abgeben um den Sachgemäßen Umgang mit Vereinsdaten zu gewährleisten.
Die Vorarbeiten für das 50 jährige Vereinsjubiläum im Januar beschäftigen die Verwaltung zusätzlich und so mussten verschiedene Verwaltungsmitglieder schon zahlreiche Sonderschichten einlegen um Protokolle und Bilder zu Sichten bzw. zu durchforschen für Ehrungen und zur Erstellung eines neuen Flayers. Das Jubiläum am 26. Januar ist schon wieder vorbei.
Die Berichte der einzelnen Fachwarte wurden mit Wohlwollen entgegen genommen, wobei die des Kassiers und der Gewässerwarte die größte Beachtung fanden, zeugen sie doch von gesunder mit viel Aktivität gespickten Vereinsarbeit. Die Kassenprüfer bescheinigten Vereinskassier Mathias Härlin eine vorbildliche und übersichtliche Kassenführung die höchste Anerkennung verdient. Auch die Jugendwarte Daniel Junginger, Thorsten Wörner, und Sven Heydegger waren recht aktiv und so haben wir wieder eine recht anschauliche Jugendgruppe die mindestens einmal monatlich Fischen geht, mal an der Enz oder auch mal an einen See in der näheren Umgebung.
Nach den Berichten wurde die Verwaltung durch die Mitglieder einstimmig entlastet und man schritt zu den Neuwahlen. Bei den Wahlvorschlägen zum
2. Vorstand wurde neben dem bisherigen Bewerber ein weiterer Vorschlag aufgerufen und mit Stimmenmehrheit wurde Dominik Junginger zum
2. Vorstand gewählt. Die restlichen Wahlen waren dann recht schnell abgehandelt, da sich alle weiteren Verwaltungsmitglieder der Wiederwahl stellten. Als Kassenprüfer wurde von der Versammlung Werner Pfenninger in diesem verantwortungsvollen Amt bestädigt. Der Punkt Beiträge und Gebühren die von der Generalversammlung bestätigt werden müssen handelte man recht schnell ab da keine Erhöhungen anstanden.

 

Auch wurden die aktiven Angelfischer zur jährlichen Enzputzete und zur Flurputzete der Ortsverwaltung eingeladen, was ja für Natur und Umweltschützer ein absolutes Muss ist.
Mit dem Programm „Fischer machen Schule“ wird der Angelsportverein im Oktober zusammen mit dem Fischmobil des Landesfischereiverbands, wieder 2 Vormittage mit Grundschulklassen der Karl-Friedrich-Schule Biologie Unterricht am Dorfbach gestalten. Am Gründonnerstag den 18.April wollen wir einen Verkauf von geräucherten Forellen starten. Mit der Werbung wird wir in den nächsten Tagen begonnen.