Drucken

Fischen am Itzelberger See 2012

Geschrieben von Administrator.

cimg2949kleinAuch in anderen Gewässern hat es große Forellen. Dieses wollten eine Gruppe von Anglern aus unserem Verein genau wissen. Also machte man sich zu früher Morgenstunde am Samstag den 2. Juni auf, um nach Königsbronn zwischen Aalen und Heidenheim zu fahren. Kurz nach 7.00 Uhr erreichte man den Itzelberger See ein ehemaliger Klostersee der von der Brenz durchflossen wird und in dem sich große Forellen befinden sollen. Der Tag soll schön werden und das Wasser ist glasklar, die Angelplätze sind umgeben von großen Erlen und so ist es nicht immer einfach die Angel auszuwerfen und mancher Wurf endet in den Bäumen. Naturköder sind nicht erlaubt und so muss man mit Spinner, Blinker oder Wobbler vorlieb nehmen und sich mühen, Würfe von 30 bis 40 Meter weit auszuführen um über den Graben der Brenz zu kommen die den See durchzieht. Denn in den tiefen des Grabens im See stehen die großen Forellen und die wollen die Eutinger Angler an den Haken bekommen. Ruhe am Wasser ist das aller wichtigste bei solchen Vorhaben, dann konnten auch schon die ersten größeren Forellen mit dem Unterfangnetz angelandet werden. Groß war die Freude als man Forellen von 48 und 50 cm Länge gefangen hatte. Auch unsere Fliegenfischer konnten an den wenigen freien Stellen, die das Fischen und das zielgenaue Platzieren der Fliege nahe der immer wieder springenden Forellen, ihre Fänge machen. Um 12 Uhr traf man sich auf dem nahe gelegenen Minigolfplatz und machte Bilanz. Alle hatten ihre Forellen gefangen und man trug sie in den Fanglisten ein die beim Fischereiaufseher abgeben wurden. Es war ein schöner Angeltag an einem fremden Gewässer und die Vorstandschaft wird auch für 2013 wieder einen Termin zu Forellenfischen am Itzelberger See buchen.
cimg2949